KUNDALINI YOGA

Ich kann mich sehr gut daran erinnern, wie ich, mit ungefähr 14 Jahren, gemeinsam mit meiner Mutter in Brixen über der Bibliothek eine Yoga Stunde besucht habe. Seit jener Zeit habe ich mit mehr oder weniger Regelmässigkeit Yoga praktiziert, meist Hatha, in seinen verschiedenen Stilen.

Anfang 2017 habe ich zum ersten Mal eine Kundalini Yoga Stunde gemacht. Während der Entspannung im Shavasana ist mir schlagartig und mit einem glasklaren Panoramarundblick über mein Leben klar geworden, wie wenig ich von meinem wirklichen Potential lebe.

Eine Woche darauf hat die Ausbildung zur Kundaliniyogalehrerin im Nanak Gobind Ashram (Florianópolis, BR) mit Akal Muret Singh begonnen, und ich war dabei. Die Ausbildung zur Kundalini Yoga Lehrerin ist in Wahrheit ein tiefer Transformationsprozess, ein Anhebung der Vibration und ein Sprung zu sich selbst.

Im März 2018 habe ich die Ausbildung abgeschlossen und dann mit einer Yogatherapie Ausbildung im selben Ashram weitergemacht. Ich habe mich in der Tantrischen Numerologie vertieft, die es erlaubt ausgehend vom Geburtsdatum unsere Herausforderungen und Geschenke zu erkennen und dementsprechend spezifische Übungen aus dem KY zu praktizieren, die uns unserem persönlichen Potential annähern.

Gleichzeitig hatte ich das grosse Privileg mit Parvinder Singh Khalsa zu lernen, ein inspirierender Gelehrter aus Indien, der seit frühester Kindheit in Kontakt mit den Wissenschaften der Sikhs über Mantras, Energiefluss, Vibrationskraft und über das Göttliche ist.

Bald nach meiner Rückkehr nach Südtirol hat mir die Gemeinschaft des Kundalini Yoga sehr gefehlt. Dieses Gefühl und der Ruf, meine Studien zum KY zu vertiefen haben mich, auf Anraten von Akal Muret, nach Frankreich gebracht, zur Amrit Nam Sarovar – International School of Kundalini Yoga um Karta Satyavrati Singh. Dort mache ich gerade das 2. Level des Teacher Trainings und wir sind im Gespräch, ein AWAKENING KUNDALINI in Südtirol zu starten – eine Kundalini Yoga Lehrerausbildung!

Kundalini Yoga hat mein Leben tief verändert. Was ich an diesem Stil, dieser Tradition so liebe, ist, dass sie, ihrer Bezeichnung “Yoga des Bewusstseins” entsprechend, in relativ kurzer Zeit in uns immer mehr Lichter entzündet, durch die wir uns und unser Leben klarer sehen können. Gleichzeitig hilft es uns, unsere Kräfte zu mobilisieren, um nicht einfach auf das was uns passiert zu reagieren, sondern kreativ und mit mehr Bewusstsein, unser Leben zu steuern.

Kundalini Yoga ist ein Jahrtausende altes Erbe. Seine Übungen sind dynamisch und energetisierend, mit starkem Fokus auf der Atmung, was die körperliche und psychische Vitalität steigert. Es stärkt, dehnt und entspannt die Muskeln, begünstigt den gesamten Stoffwechsel und harmonisiert das Nerven- und Drüsensystem. Es greift ausserdem auf stark wirksame Mantren zurück und hat ein spezielles Augenmerk auf ein tiefes Eintauchen in die Meditation.

Bereits wenige Monate nach Beginn meiner Ausbildung habe ich mit der Unterstützung meines Lehrers Akal Muret begonnen, Kundalini Yoga Stunden zu geben und seitdem nicht mehr aufgehört! Ich gebe Stunden für Gruppen; im Kreis der Frauen; Einzelstunden und Stunden für Paare. Die Tantrische Numerologie unterstützt mich dabei, jene Übungen auszusuchen, die Dich persönlich oder Euch als Paar energetisch präzise dabei unterstützen Deine/Eure Herausforderungen anzugehen.

 

 

http://www.nanakgobind.com.br/

https://www.amritnam.com/en/

https://www.yogasuedtirol.com/margit-brugger.html

Portfolio